Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Günstig Textilien mit Siebdruck-Transfers von Basic-Shirts bedrucken lassen

Hochwertige Siebdruck-Transfers!

Wie lässt sich eine hochwertige und günstige Individualisierung von Shirts, Caps und Jacken für private oder gewerbliche Zwecke realisieren? Siebdruck Transfer ist eine Möglichkeit, um ein exzellentes Ergebnis auf unterschiedlichen Materialien zu erzielen.

Um Logos und Motive präzise als Print umzusetzen, hat sich die Arbeit mit Folien bewährt. Sport- und Berufsbekleidung, T-Shirts für Vereine oder Werbekampagnen oder Taschen als Merchandising können preiswert und eindrucksvoll bedruckt werden.

Wir bieten Ihnen günstige Marken-Bekleidung und Accessoires. Zusätzlich zu den Shirts, Jacken, Blusen, Hemden und Caps für Männer, Frauen und Kinder können Sie gleich den Stick- und Printservice nutzen, um Ihre Vorstellungen im Textildruck schnell zu verwirklichen.

Was ist Siebdruck Transfer?

Das Druckverfahren gehört zu den Siebdrucktechniken. Schriftzüge, Bilder und Motive werden spiegelverkehrt im Siebdruckverfahren auf einen Träger gedruckt und anschließend (ähnlich wie beim häuslichen Bügeldruck) auf Kleidungsstücke oder Accessoires mit einer Transferpresse übertragen.

Dabei kommen hochwertige Transferfolien zum Einsatz. Die Drucktemperatur kann dem textilen Untergrund angepasst werden.
Diverse Materialien lassen sich so ganz einfach bedrucken:

Baumwolle, Mischgewebe, Synthetik oder Filz erhalten trotz unterschiedlichem Aufbau und differierender Oberflächenstruktur einen ansprechenden, präzisen Print. Ebenso können verschiedene Formen von Textilien hochwertig bedruckt werden. Dazu gehören Caps ebenso wie Krawatten, Mützen, Socken oder Badebekleidung, die neben den gängigen textilen Trägern von Individualisierungen wie T-Shirts, Sweatshirts, Hemden, Jacken und Trikots mit einem ebenso präzisen Druck bestehen. Durch die Trägerschicht sind Gleichmäßigkeit und Präzision gewährleistet.

Kleinserien und Großaufträge lassen sich mit Siebdrucktransfers realisieren. Auch ein späteres Nachdrucken bei gleichbleibend hoher Qualität ist immer möglich. Das Druckverfahren bietet daher breite Einsatzmöglichkeiten. Es eignet sich für den privaten Bereich, wenn es um die Herstellung von Prints für Freizeitkleidung geht, eine T-Shirt-Kollektion zum Abitur oder für den Junggesellenabschied entstehen soll, und es kann preisgünstig gewerblich eingesetzt werden, um das eigene Corporate Design wirkungsvoll in Szene zu setzen oder Werbeartikel zu produzieren.

Wie werden Siebdruck-Transfers gemacht?

Vom Entwurf bis zur fertigen Serie dauert es nicht lange. Liegt die Zeichnung des gewünschten Motivs als Vektorgrafik vor, können schnell Transferfolien erstellt und in den gewählten Farben gedruckt werden. Die Varianten reichen von einfarbigen Prints bis zur Ausführung komplexer Entwürfe in acht Farben.

  • 1. Zunächst muss man das Motiv vektorisieren. Dabei wird aus der Raster- eine Vektorgrafik, die das Bild präzise wiedergibt, sodass es für den Druck geeignet ist. Fehler werden schnell erkannt und können gleich korrigiert werden.
  • 2. Befindet sich das Motiv auf dem Transferpapier, wird es ausgestanzt oder geschnitten. Transferpapiere können aus unterschiedlichen Materialien bestehen. Nach gewünschtem Effekt und passend zum Gesamtdesign sollte ausgewählt werden.
  • 3. Unter Anwendung von Druck und Wärme wird die Transferfolie auf das gewünschte Textil aufgedruckt.

Besonders knifflig gestaltete Untergründe profitieren vom Siebdruck Transfer. Caps oder Jacken mit vielen Nähten stellen sonst oft eine Herausforderung dar. Siebdruck Transfer löst das Problem. Besonders bewährt sich der Druck, wenn es um Kleinauflagen geht oder wenn spätere Nachdrucke geplant sind. Praktisch ist die online mögliche Auftragserstellung. Dabei muss der Entwurf lediglich als Vektordatei im Format Corel Draw oder Adobe Illustrator (.ai .eps oder .pdf) formatiert werden.

Vor- und Nachteile beim Siebdruck Transfer im Überblick

Bevor man sich für eine Druckart entscheidet, sollte man das eigene Projekt genau überblicken. Dazu gehören neben der Gestaltung des Motivs und der Farbwahl die Art der zu bedruckenden Textilien und die Auflagenhöhe.

Vorteile beim Siebdruck Transfer:

  • Transferfolien können nach Design und Untergrund gewählt werden
  • viele Farbkombinationen sind möglich
  • Effekte lassen sich realisieren
  • hohe Detailgenauigkeit
  • robust und nachhaltig (anhaltende Waschbeständigkeit bei entsprechendem Trägermaterial)
  • Vorproduktion von Transferfolien möglich (auch Einzelstücke können schnell und kostengünstig nachgefertigt werden)
  • eignet sich auch für kompliziertere Textilien wie Jacken mit vielen Nähten, Caps und Mützen.

Folgende Nachteile können sich ergeben:

  • durch den Aufbau der Folien entsteht Restmüll, der je nach Art und Aufbau der Transferfolie entsorgt werden muss
  • werden die Bögen nicht ganz ausgenutzt, entstehen Reste (ausgeglichen wird dies durch die Kosten und Ressourcen sparende Produktion nach Bedarf; dadurch wird punktgenau produziert, es entstehen keine Restbestände und man hat keinen Lagerbedarf)
  • Transferdruck gilt als zeit- und kostenintensiv, allerdings kann die einmal erstellte Vorlage später nach Bedarf abgerufen werden (das spart Zeit und Kosten)

Insgesamt lässt sich sagen: Klein- und Großproduktionen lassen sich leicht mit Siebdrucktransfer umsetzen. Gedruckt werden kann nach Bedarf auf unterschiedlichen Trägern (auch auf solchen mit einer problematischen Struktur).

Folgende Siedrucktransfer Möglichkeiten bieten wir an:

In unserem Shop finden Sie ein umfangreiches Sortiment an Textilien für Männer, Frauen und Kinder in allen Größen und Farben. T-Shirts, Sweatshirts, Jacken, Hosen, Mützen, Caps und Bademode können bestickt und bedruckt werden.

1. Transfers "Standard" Vektordatei im Format Corel Draw oder Adobe Illustrator (.ai .eps oder .pdf)

  • EINFARBIG!
  • Mindeststrichstärke bei allen Linien: 1 pt

2. Transfers "Premium" mit bis zu 8 Farben Vektordatei im Format Corel Draw oder Adobe Illustrator (.ai .eps oder .pdf)

  • Mindeststrichstärke bei allen Linien: 1,5 pt
  • Mindeststrichstärke bei allen Linien mit Blockout: 2 pt

3. Transfers "SuperCOLOR" bis zu 8 Farben Vektordatei im Format Corel Draw oder Adobe Illustrator (.ai .eps oder .pdf)

  • Schneidepfad bzw. Vektorkonturen, wenn die Datei nicht vektorisierte Bilder enthält
  • farbigen Hintergrund in der Farbe der Textilien (wird nicht mitgedruckt)
  • Bilddatei im Format .psd, .tif, .png, .eps (Photoshop) mit SCHNEIDEPFAD
  • Datei 1:1 in 300 dpi

Ist die Grafik Vektordatei nicht vorhanden, bieten wir eine Vektorisierung der Vorlage an. Die ¼ Stunde kostet 7,50 Euro. Bei allen Fragen und Herausforderungen kontaktieren Sie uns gern unter

Basic-/Shirts.de Onlinehandel
Erlacher Weg 6
72124 Pliezhausen
Deutschland
Telefon: (+49) 7127-570 55 66
Telefax: (+49) 7127-570 55 68
oder über unser Kontaktformular.

  • Kostenlose Lieferung ab 80 € innerhalb Deutschlands
  • Kauf auf Rechnung möglich
  • Hotline: +49 (7127) 570 55 66
  • Mo-Do: 9-17 Uhr & Fr: 9-13 Uhr
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten